renz möbel in Holzgerlingen

Lassen Sie sich inspirieren - wir sind auf Ihre Wünsche eingerichtet!

Thematisch finden Sie in unseren Wohnwelten alles, was Ihr Zuhause zu einem ganz besonderen Ort macht.
Unsere Berater sind Experten, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und Sie von der Idee bis zur perfekten Umsetzung persönlich und kompetent begleiten.

Das Möbelhaus von renz möbel
Das Möbelhaus von renz möbel

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf Schranksysteme, die passgenau von Wand zu Wand und vom Boden zur Decke eingebaut werden. Aber auch zeitlos schöne, hochwertige Wohnmöbel, komfortable Polstermöbel mit verstellbaren Sitzpositionen und höhenverstellbare Betten gehören zu unserem breiten Repertoire.

Wir arbeiten mit namhaften Herstellern zusammen, deren Qualitätsanspruch wir teilen und fertigen eigene Möbel in unserer Schreinerei.

Weit über die Grenzen der Region hinaus ist unser Einrichtungshaus in Holzgerlingen eine beliebte Adresse für alle Kunden, die individuelles Wohnen und persönliche Beratung schätzen.

Gestalten Sie Ihr Zuhause mit uns!

Ihr Team von renz möbel

Mit Tradition in die Zukunft

Was einst mit der Fertigung von Wohnmöbeln begann, wird heute mit einer modernen Möbelausstellung auf 3 Etagen fortgeführt:

Unsere Leidenschaft für schönes Wohnen.

In der 4. Generation führen wir unser Einrichtungshaus als Familienbetrieb mit nachhaltiger Ausrichtung.

Unsere Spezialisten sorgen mit Liebe dafür, dass die Wohnträume unserer Kunden in Erfüllung gehen.

Das heutige Einrichtungshaus in der Hohenzollernstraße wurde 1984 vom Enkel des Firmengründers eröffnet, um ein breites Spektrum an hochwertigen Möbeln präsentieren zu können. Unsere vielfältige Ausstellung macht das Probewohnen und Testsitzen zu einem Vergnügen.

Die 1911 von Ulrich Renz gegründete Schreinerei in der Kernerstraße nutzen wir nach wie vor zur Herstellung individueller Möbel.

Unser Kundenstamm reicht weit: Von der Schönbuchlichtung über den Filderraum bis zum gesamten Großraum Stuttgart verwirklichen wir die Wohnträume unserer Kunden.

Die Geschichte von renz möbel

  • 1911

    Gründer Ulrich Jakob Renz

    Im Alter von 28 Jahren gründet Ulrich Jakob Renz seine eigene Schreinerei in der Kernerstraße 7 in Holzgerlingen und produziert Möbel für den Wohn- und Schlafzimmerbereich.
    Gründer Ulrich Jakob Renz
  • 1914

    Heimkehr aus dem Weltkrieg

    Nach seiner Heimkehr aus dem ersten Weltkrieg fertigt Ulrich Jakob Renz Möbel in einer 9m x 9m großen Werkstatt. Die dafür benötigten Maschinen erhält er gelegentlich von Kollegen zur Verfügung gestellt.
  • 1925

    Vater und Sohn erweitern den Betrieb

    Adolf Renz, der Sohn des Firmengründers, tritt in die Schreinerei ein und stellt den Betrieb von der reinen Handwerkskunst auf Serienfertigung um. Zudem werden die Räumlichkeiten der Schreinerei erweitert.
    Vater und Sohn erweitern den Betrieb
  • 1939

    Daimer Benz nutzt die Schreinerei

    Mit Beginn des zweiten Weltkriegs nutzt Daimler Benz die große Schreinerei für seine Lohnabteilung. Statt kreischenden Kreissägen tickern die Hollerith-Maschinen der Angestellten.
    Daimer Benz nutzt die Schreinerei
  • 1945

    Adolf Renz startet die Fertigung wieder

    Im November kommt Adolf Renz aus der Gefangenschaft zurück. Daimler Benz ist aus der Werkstatt ausgezogen und bringt die abtransportierten Maschinen wieder zurück. Mit dem Fahrrad holt Adolf Renz einen Elektromotor als Antriebsaggregat aus Esslingen. Der verbogene Gepäckträger des Drahtesels erinnerte noch viele Jahre später an diese Fahrt.
  • 1956

    3 Generationen in der Geschäftsführung

    Ulrich Gottlob Renz, der Sohn von Adolf Renz und Enkel des Firmengründers Ulrich Jakob Renz, tritt in die Firma ein. In den folgenden Jahren wird die Werkstatt sukzessiv vergrößert. Es werden neue Maschinen angeschafft um die Serienfertigung von Wohnzimmermöbel nimmt Fahrt auf.
    3 Generationen in der Geschäftsführung
  • 1965

    Die Fertigung boomt!

    Die Serienfertigung von Wohnzimmermöbel erreicht ihren Höhepunkt. Es werden Möbelhäuser, Möbel-Auslieferungslager und Schreinereien in ganz Baden-Württemberg und in Teilen von Hessen und Bayern mit Möbel beliefert.
    Die Fertigung boomt!
  • 1966

    Ulrich Gottlob Renz übernimmt die Geschäftsführung

    Adolf Renz verunglückt durch einen Sturz am Werkstattgebäude schwer und zieht sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Sein Sohn Ulrich Gottlob Renz übernimmt ab diesem Zeitpunkt die Geschäftsführung. Glücklicherweise erholt Adolf Renz sich von seinen Verletzungen.
    Ulrich Gottlob Renz übernimmt die Geschäftsführung
  • 1982

    Neues Möbelhaus an der Hohenzollernstraße

    Ulrich Gottlob Renz und seine Frau Ilse bauen ein Möbelhaus an der Hohenzollernstraße – unweit der Werkstatt – und schaffen sich ein zweites Standbein. In dem neuen Möbelhaus werden vor allem Wohnmöbel aus der eigenen Schreinerei verkauft. Ergänzt wird das Sortiment durch Polstermöbel, Schlaf- und Speisezimmer vorwiegend von württembergischen Herstellern.
    Neues Möbelhaus an der Hohenzollernstraße
  • 1994

    Ulrich Thomas Renz ergänzt die Geschäftsführung

    Ulrich Thomas Renz, der Sohn von Ulrich Gottlob Renz, tritt in die Geschäftsführung ein.
    Ulrich Thomas Renz ergänzt die Geschäftsführung
  • 1997

    Möbelhaus erhält einen Anbau

    Das Möbelhaus wird durch einen Anbau auf die doppelte Größe erweitert. Mehr und mehr wird das Sortiment durch namhafte Hersteller ergänzt.
    Möbelhaus erhält einen Anbau
  • 2011

    100 Jahre renz möbel

    Das große Jubiläum wird an 2 Tagen mit vielen Kunde, Verwandten und Bekannten groß gefeiert.
    100 Jahre renz möbel
  • 2014

    Sortimentserweiterung

    Küchen werden in das Sortiment aufgenommen und stellen mittlerweile eines der Standbeine neben der eigenen Schreinerei, Massivholzmöbel von TEAM 7 und CABINET – Gleittüren dar.
  • 2021

    Fit für die Zukunft

    Das Team von renz möbel ist für die Zukunft gut aufgestellt und freut sich auf Ihren Besuch.
    Fit für die Zukunft

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Videos welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln.